Rezept

Geschenke zum Genießen

By 12. Dezember 2019 Dezember 19th, 2019 No Comments

Immer passend:

Geschenke zum Genießen

Kennt ihr das auch? Ihr seid eingeladen oder wollt jemanden eine kleine Freude bereiten. Aber was, in einer Zeit wo alle alles haben und wo doch Zeit das beste Geschenk ist. Sich selbst eine Masche umzubinden wäre bestimmt originell, aber löst auch nicht unser Problem. Ich bringe ja gerne was Süßes mit, aber auch da gab es schon Probleme. Mögen die den Kuchen überhaupt? Gibt es vielleicht eh andere Mehlspeisen? Eine Beschenkte war sogar leicht beleidigt, da sie gedacht hat, mir wären ihre Backkünste nicht gut genug. In diesem Fall kann ich euch beruhigen, ich esse noch immer gerne Süßes! Oft sogar lieber Fremdes, als mein Eigenes 😉

Also lasse ich Kuchen & Co öfters daheim und beschenke meine Freunde mit anderen Geschenken aus meiner Küche. Über ein Glas selbstgemachte Marmelade oder einen Saft freut sich schließlich jeder. Mit alten Stoffresten und einem hübschen Band ist es schnell schön verpackt. Gerade zu Weihnachten verschenke ich auch gerne einen Glühweinsirup. Der Sirup lässt sich gut vorbereiten, in kleine Flaschen abgefüllt und fertig. Dann braucht der Sirup nur noch mit dem Wein erhitzt werden und kann sofort genossen werden. Idealerweise gleich zusammen. Ich verrate euch im Anschluss sogar mein Lieblingsrezept.

Soll es doch etwas zum Naschen sein, mache ich gerne Backmischungen. Für Cookies oder Kuchen, je nach Laune. Dazu braucht ihr nur ein großes Glas oder eine Flasche mit großer Öffnung (wir wären wieder bei der alten Milchflasche). Dann braucht man nur die trockenen Zutaten abfüllen. Durch die verschiedenen Konsistenzen und Farben ergibt sich ein tolles Bild. Am besten dann einen kleinen Anhänger mit den restlichen Zutaten (meist Ei und Butter) und der Zubereitung dazu und fertig. Auch hier sind Stoffreste und Bänder die idealen Begleiter zum Dekorieren.

Mit solchen Leckereien seid ihr bestimmt gern gesehene Gäste und die Beschenkten haben genussvolle Erinnerungen an euch.

Glühweinsirup:

Zutaten für 300 ml Sirup
60 Minuten + Ruhezeit über Nacht

  • 300 ml Wasser
  • 200g Zucker
  • 3 Stück Sternanis
  • 3 Stück Kardamomkapseln
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 große Zimtstange
  • Orangenabrieb von 1 Orange

1.

Wasser und Zucker in einem Topf gut durchführen. Aufkochen und auf mittlerer Stufe ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen.

2. 

Den Herd ausschalten. Gewürze und Orangenabrieb zugeben, den Topf abdecken und den Sirup über Nacht bei Zimmertemperatur ziehen lassen.

3. 

Den Sirup sieben, die aufgefangenen Gewürze in eine saubere Flasche füllen. Nochmal aufkochen, und den heißen Sirup mit einem Trichter in die Flasche mit den Gewürzen füllen. Sofort verschließen.

Der Sirup ist ausreichend für einen Liter weißen Glühwein oder Kinderpunsch. Er ist bis zu 6 Monate haltbar, und das Beste: Der Geschmack wird bei längerer Lagerung immer intensiver!

Leave a Reply