Rezept

Eine nicht enden wollende Liebe

By 18. Feber 2020 No Comments

Es muss nicht immer eine Torte sein:

Eine nicht enden wollende Liebe…

Oft werde ich gefragt, was denn meine Lieblingstorte sei. Ich muss euch wirklich enttäuschen, mein absoluter Liebling ist nämlich keine Torte. Im Grunde ist es ein simpler Apfelstreuselkuchen nach dem Rezept meiner verstorbenen Kochlehrerin. Ich liebe diesen Apfelstreuselkuchen lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis oder gut durchgezogen, da lasse ich jedes Stück Torte stehen.

Kennt ihr das? Der Duft vom frischen Apfelkuchen zieht durchs ganze Haus und lockt sogar meine liebe Tochter vom Handy und meinen Mann vom Fernseher weg. So einfach schafft man das sonst nicht 
Der Apfelstreuselkuchen ist bei unserer ganzen Familie sehr beliebt und hält daher nicht so lange, wie er es eigentlich könnte. Theoretisch hält sich so ein Apfelkuchen nämlich mindestens 1 Woche.

Das Rezept von meinem Liebling kann ich euch leider nicht verraten, aber ich möchte euch ein paar Tipps geben und schon steht einem leckeren Genuss nichts mehr im Wege.

Angelikas Top-Tips für den perfekten Apfelstreuselkuchen:

  • Nehmt immer Butter für den Mürbteig, der Geschmack ist einfach viel besser und wenn schon sündigen, dann mit Genuss. Außerdem ist Butter nachgewiesen gesünder als Margerine
  • Es sollten nach Möglichkeit immer säuerliche Äpfel genommen werden. Mein Favorit ist der Boskop oder Elstar. Die säuerlichen Äpfel heben sich besser von den restlichen Zutaten ab und verleihen dem ganzen Kuchen ein besseres Aroma
  • Den Boden mit einer Gabel stupfen und ca. 10 Minuten vorbacken. Das verhindert, dass die Feuchtigkeit der Äpfel den Boden total aufweicht
  • Apfelstücke mit Zimt (aufpassen, nicht zuviel!) und Zucker abschmecken und in etwas Butter leicht andünsten bevor sie auf den vorgebackenen Boden kommen
  • Für die Brösel immer kalte Butter nehmen und am besten Kristallzucker oder Rohrzucker nehmen. Mit Staubzucker oder Feinkristallzucker werden die Brösel nicht so schön
  • Natürlich könnt ihr statt den Äpfeln auch Birnen, Zwetschken oder Weichseln nehmen

Mit diesen Tipps gelingt euch bestimmt auch ein leckerer Apfelstreuselkuchen. Mürbteig, Äpfel und Streusel sind einfach ein unschlagbares Team. Für die Veganer unter euch, gibt es keinen Grund traurig zu sein. Jeder Apfelkuchen lässt sich problemlos vegan machen. Nehmt statt der Butter einfach Margerine oder pflanzliches Fett und bereitet den Mürbteig ohne Eier zu. Voila fertig ist die vegane Variante meines Lieblingskuchens.

Ich hoffe euch ein paar wertvolle Tipps gegeben zu haben und dass ich euch so richtig Gusto auf einen einfachen Apfelstreuselkuchen machen konnte. Ohne viel Schnick Schnack, wie bei Oma, mehr brauche ich nicht um glücklich zu sein.

Eure Angelika!

Leave a Reply